Startseite

Kühlgeräte-Recycling-Anlage


Die moderne Technik dieser Recyclinganlage ermöglicht es, dass fast 95% aller Materialien aus einem Kühlgerät als Rohstoffe für neue Produkte wiederverwendet werden können. Die Durchsatzleistungen liegen bei bis zu 60 Geräten pro Stunde.

Zunächst werden alle verwertbaren Bauteile, wie etwa Kabel und Glaseinlagen entfernt.
Danach werden mit Absaugzangen die umweltschädlichen Kühlmittel und das Kompressoröl abgesaugt und die Kompressoren von den Altkühlgeräten demontiert.

Im Anschluss verarbeitet der patentierte Querstromzerspaner (QZ) in einem isolierten System die Kühlgeräte. Das FCKW wird fast vollständig zurück gewonnen. Mit rotierenden Ketten zerlegt die Maschine die einzelnen Fraktionen dabei komplett. Der zerkleinerte PU-Schaum wird abgesiebt und von den FCKW-Resten befreit. Das umweltschädliche Gas wird schließlich abgekühlt und verflüssigt und danach in Spezialbehältern gesammelt.

Im Anschluss an den Querstromzerspaner trennen maschinelle Verfahren das Eisen, andere Metalle sowie die Kunststoffe voneinander ab. Hierbei werden hohe Reinheiten von Eisen und Nichteisen erreicht. Sauber getrennt erzielen die Produkte auch bei schwierigen Marktbedingungen nach wie vor hohe Erlöse.



Separation
Separation


FCK-Rückgewinnung
FCK-Rückgewinnung


Start > Referenzen > Kühlgeräte-Recycling Homepage ©2018 Moser GmbH, Industrieelektronik